für ein friedliches Miteinander von Taube und Mensch

Wussten Sie eigentlich schon... …dass sich Stadttauben nur aus Not von menschlichen Essensresten ernähren?

Tauben ernähren sich nur aus Not von menschlichen Abfällen

Die Stadttaube ist als sogenannter "Kulturfolger" dem Menschen in die Städte gefolgt.  Als verwilderte Haustaube, die ursprünglich von der "Felsentaube" abstammt, findet sie in und an unseren Gebäuden optimale Brutmöglichkeiten, jedoch keine artgerechte Nahrung.

So wurde sie gezwungen, ähnlich wie Straßenhunde oder -katzen, ihr Nahrungsangebot im menschlichen Müll zu suchen, und wurde zum Allesfresser. Mangelernährung u. Krankheiten sind vielen Stadttauben anzusehen.  Der größte Anteil der Jungvögel stirbt im ersten Lebensjahr aufgrund von schlechter oder ausbleibender Nahrung.



Wussten Sie auch...




Kommentare

Tauben-Notruf

040 / 84 20 25 01

Rufen Sie bei Tauben-Notfällen bitte das Beratungstelefon des Hamburger Stadttauben e.V. an. Wir können Ihnen Tipps geben, wie im Taubennotfall zu verfahren ist.

Aufgrund der aktuellen Situation mit der Vogelgrippe können wir im Augenblick nur noch wenige Tiere aufnehmen. Wir hoffen, dass sich die Situation bald wieder ändert.Wir helfen Ihnen aber selbstverständlich, mit der Taubennotfallsituation umzugehen.

Das Beratungstelefon ist sieben Tage die Woche von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mehr Infos zu Tauben-Notfällen
Termine
Sa 16.09.17  
Infostand auf dem Veganen Strassenfest
 
Social Media
?
Wussten Sie eigentlich schon?
...dass eine Stadttaube zu große Brocken hingeworfenes Brot gar nicht zerteilen kann? Weiterlesen...