für ein friedliches Miteinander von Taube und Mensch

Wussten Sie eigentlich schon... …dass die Population der Stadttauben immer wieder von gestrandeten Brieftauben aufgefüllt wird?

Deutlich ist die andersfarbige Brieftaube mit blauem Ring zu erkennen.

Regelmäßig mischen sich erschöpfte und verflogene Brief- u. Zuchttauben unter die Schwärme der Stadttauben. Brieftauben u. Stadttauben verpaaren sich und so kommt es zu den unterschiedlichen u. oft sehr hübschen Zeichnungen der Federkleider. Da die Züchter ihre Tauben zu immer größeren Leistungen herausfordern, schaffen viele Tiere die Strecke nicht, und suchen Schutz u. Anschluss bei ihren Artgenossen in den Städten.

Auch Wetterbedingungen u. Angriffe von Raubvögeln können ein Grund sein, vom Kurs abzukommen. Brieftauben sind an ihren Ringen zu erkennen. Oft sind sie größer u. stärker gebaut als die Stadttaube. Nichts desto trotz sind sie dem harten Leben auf der Straße oft nicht gewachsen u. finden auch hier ein baldiges Ende.

Brieftaubenzüchter sollten sich ihrer Verantwortung bewußt werden und in eine tierschutzkonforme Lösung der Stadttaubenproblematik moralisch, ethisch u. finanziell einbezogen werden.



Wussten Sie auch...




Kommentare

Tauben-Notruf

040 / 84 20 25 01

Rufen Sie bei Tauben-Notfällen bitte das Beratungstelefon des Hamburger Stadttauben e.V. an. Wir können Ihnen Tipps geben, wie im Taubennotfall zu verfahren ist.

Aufgrund der aktuellen Situation mit der Vogelgrippe können wir im Augenblick nur noch wenige Tiere aufnehmen. Wir hoffen, dass sich die Situation bald wieder ändert.Wir helfen Ihnen aber selbstverständlich, mit der Taubennotfallsituation umzugehen.

Das Beratungstelefon ist sieben Tage die Woche von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mehr Infos zu Tauben-Notfällen
Termine
Derzeit keine aktuellen Termine


Social Media
?
Wussten Sie eigentlich schon?
...dass eine weiße Taube in der Natur so gut wie keine Überlebens-Chance hat? Weiterlesen...