für ein friedliches Miteinander von Taube und Mensch
Montag, 08. Juni 2015 - 11:29 Uhr

Als Manfred Manfred rettete

Am vergangenen Sonntag wurde ein Mitglied nach Alsterdorf gebeten, um dort nach einer verletzten Taube zu schauen. Als unser Mitglied gerade erfolglos aufbrechen wollte, entdeckte es eine wild flatternde Taube, die in einem abschließbaren Fahrradhäuschen gefangen war. Weder konnten Sonnenblumenkerne die Taube durch den Bodenschlitz locken noch führten Anrufe u.a. bei der Betreiberfirma B&R zum Ziel. Erst ein Anruf bei der Feuerwehr brachte Erfolg.

Nach einer kurzen Beschreibung der Situation folgte prompt die Ansage „ich schicke mal einen Wagen, bleiben Sie vor Ort“. Bereits zehn Minuten später erschienen zwei motivierte Mitarbeiter der Feuerwehr zur Taubenrettung. Der Feuerwehrmann Manfred löste umgehend auf Knien kopfüber die untere Verschraubung der Schiebetür, während der andere Mitarbeiter mit einem Kescher durch den aufgehaltenen schmalen Spalt nach kurzer Zeit die Taube befreien konnte, die wir natürlich Manfred genannt haben :-) Wir danken dem ‚großen‘ Manfred und der Feuerwehr für die schnelle und unbürokratische Hilfe!






Kommentare

Tauben-Notruf

040 / 84 20 25 01

Rufen Sie bei Tauben-Notfällen bitte das Beratungstelefon des Hamburger Stadttauben e.V. an. Wir können Ihnen Tipps geben, wie im Taubennotfall zu verfahren ist.

Aufgrund der aktuellen Situation mit der Vogelgrippe können wir im Augenblick nur noch wenige Tiere aufnehmen. Wir hoffen, dass sich die Situation bald wieder ändert.Wir helfen Ihnen aber selbstverständlich, mit der Taubennotfallsituation umzugehen.

Das Beratungstelefon ist sieben Tage die Woche von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr besetzt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mehr Infos zu Tauben-Notfällen
Termine
Derzeit keine aktuellen Termine


Social Media
?
Wussten Sie eigentlich schon?
...dass eine weiße Taube in der Natur so gut wie keine Überlebens-Chance hat? Weiterlesen...